Frühlingskräutersuppe

Suppen

Junge Brennnessel, Löwenzahnblätter, Girsch, Salbei – leider kenn ich nicht mehr Kräuter die wild wachsen ;-)

mehlige kartoffel, Suppe, Butter, Milch, etwas Schlag, Salz und Pfeffer 

Kräuter putzen und waschen, Kartoffel schälen und klein schneiden, etwas Butter zerlassen und die tropfnassen Kräuter bei wenig Hitze andünsten bis die Blätter zusammenfallen, Kartoffel dazugeben und mit Suppe aufgießen. 1/4 Std. Kochen lassen. Suppe kurz pürieren durch ein Sieb passieren und mit etwas Milch erneut aufkochen. Etwas steifgeschlagenen Schlag in die Suppe geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit essbaren Blüten (Gänseblümchen oder ähnliches) anrichten.

Tipp: ich hab noch einen halben Teelöffel bärlauchsugo dazugegeben ;-)

schmeckt lecker und ist gesund :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.